Direkt zum Inhalt

Presse

Foto: iPrym – Ansetzmaschine mit digitaler Connectivity-Lösung für die Druckknopfverarbeitung (Copyright: FIR e.V. an der RWTH Aachen)

Prym Fashion stellt digitale Connectivity-Lösung für die Druck-knopfverarbeitung erstmals vor

Unter dem Titel „Industrie 4.0 verknüpft Maschinenhersteller, Konfektionäre, Retailer und Konsumenten“ haben sich Anfang Oktober dreißig Fachleute aus der Bekleidungs- und Textilbranche zum Erfahrungsaustausch an der RWTH in Aachen getroffen. Eingeladen hatten das Center Smart Services, der FIR e.V., die ITA Academy Aachen und die Parametric Technology GmbH (PTC).

Keynote-Speaker Norbert Hempsch präsentierte in seinem Vortrag die neu-entwickelte iPrym Maschinengeneration zur Druckknopfverarbeitung. Hemp-sch ist Leiter der Business Unit Prym Solutions der Prym Group, einem der weltweit führenden Produzenten qualitativ hochwertiger Druckknopf-Verschluss-Systeme und Accessoires für die Bekleidungs- und Textilindust-rie. Herzstück der neuen Maschinengeneration ist eine Smart Connectivity-Lösung mit der ein direkter Digitalkanal zwischen Maschine und allen Betei-ligten im Produktionsprozess hergestellt werden kann. Dies ermöglicht einen kontinuierlichen Echtzeit-Datenaustausch und eröffnet Kunden und Partner von Prym den Zugang zu zahlreichen datenbasierten Mehrwerten.

Konkrete Vorteile sind unter anderem die gesteigerte Transparenz über Pro-duktionsvorgänge, sinkende Kosten aufgrund geringerer Aufwände für ma-nuelle Qualitätssicherung und die Möglichkeit zur geführten Maschinenwar-tung in beliebiger Sprache. Unabhängig vom Standort können sich Beteiligte jederzeit z.B. über die Anzahl der Vernietungen und Fehlvernietungen, Füll-bestände von Materialbehältern, Service-Zeiten und vieles mehr informieren.

Norbert Hempsch: „Mit iPrym öffnen wir die Tür zur Digitalisierung der ge-samten Logistikkette inklusive durchgängiger Qualitätskontrolle und preven-tive maintenance. In Zukunft lassen sich über IoT Plattformkonzepte auch weitere Maschinen in eine verbundene Supply Chain mit aufnehmen. Die Potenziale sind auf allen Produktionsstufen immens.“

Die Resonanz der Teilnehmer zeigte die große Relevanz des Themas in der Bekleidungs- und Textilbranche.

(2.079 Zeichen inkl. Leerzeichen)

 

Über Prym
Als eines der ältesten Familienunternehmen Deutschlands - mit Wurzeln bis ins Jahr 1530 - ist Prym weltweit ein Begriff, wenn es um Metallverarbeitung für anspruchsvol-le Nischenmärkte geht. Standorte rund um den Globus schaffen Nähe zu den Kun-den der vier Segmente Prym Consumer, Prym Fashion, Prym Intimates und INO-VAN.

Prym Fashion ist kompetenter Partner, wenn innovative und robuste Produkte im Workwearsegment benötigt werden. Vernietbare Knopf-Verschlusssysteme und Accessoires für die Bekleidungs- und Textilindustrie machen Prym Fashion zu einem der weltweit wichtigsten Anbieter der Branche. Neben Druckknopf-Systemen bietet Prym Fashion technische Beratung vor Ort, kundenorientierte Services und maßge-schneiderte Ansetztechnologien.

 

Pressekontakt
necom Werbeagentur GmbH
PR-Abteilung
Jürgen Preiß
Mehlemer Straße 13
50968 Köln

T: 0178/5030414
F: 0221/292419-22
E:

Foto: Brian Moore, Prym Fashion

Brian Moore verantwortet seit 1. Oktober innerhalb der Prym Group, einem der ältesten Familienunternehmen Deutschlands, das weltweite Segment Prym Fashion. Als Managing Director verantwortet Moore zudem die Prym Fashion Sparte Asia and Americas und berichtet in dieser Funktion direkt aus Hong Kong an Dr. Ansgar Nonn, CEO der Prym Group. Moore übernimmt die Sparte Asia and Americas von Robert Haack, der voraussichtlich zu Prym Consumer Asia wechselt. Marco Corti, verantwortlich für Prym Fashion Europe, und Norbert Hempsch, verantwortlich für Prym Solutions, berichten ab sofort an Brian Moore.

Moore hat einen MBA-Abschluss der Universität von Philadelphia und verfügt über umfangreiche und langjährige Erfahrungen auf Managementebene in Vertrieb und Marketing. Moore arbeitete zunächst bei der Unifi, Inc., einem der führenden Hersteller von Polyester- und Nylon-Garnen. 2005 wechselte Moore zu Morito/Scovill. Die Unternehmensgruppe ist unter anderem auch im Druckknopfbereich aktiv. Für Scovill war er als Managing Director Asia Pacific tätig und lebt seither in Hong Kong.

Dr. Ansgar Nonn, CEO der Prym Group: „Wir freuen uns mit Brian Moore einen erfahrenen Branchenkenner und Asienexperten an Bord zu haben. Seine Aufgabe wird es sein, unsere Position als Traditionsunternehmen und Marktführer auch in Asien weiter auszubauen. An dieser Stelle gilt unser ganz besonderer Dank auch dem bisherigen Interims Manager der Sparte, Herrn Robert Haack, für seine engagierte Mitarbeit in der Prym Gruppe.“

(1.543 Zeichen inkl. Leerzeichen)

 

Über Prym
Als eines der - mit Wurzeln bis ins Jahr 1530 - ist Prym weltweit ein Begriff, wenn es um Metallverarbeitung für anspruchsvolle Nischenmärkte geht. Standorte rund um den Globus schaffen Nähe zu den Kunden der vier Segmente Prym Consumer, Prym Fashion, Prym Intimates und INOVAN.

Prym Fashion ist kompetenter Partner, wenn innovative und robuste Produkte im Workwearsegment benötigt werden. Vernietbare Knopf-Verschlusssysteme und Accessoires für die Bekleidungs- und Textilindustrie machen Prym Fashion zu einem der weltweit wichtigsten Anbieter der Branche. Neben Druckknopf-Systemen bietet Prym Fashion technische Beratung vor Ort, kundenorientierte Services und maßgeschneiderte Ansetztechnologien.

 

Pressekontakt
necom Werbeagentur GmbH
PR-Abteilung
Jürgen Preiß
Mehlemer Straße 13
50968 Köln

T: 0178/5030414
F: 0221/292419-22
E: preiss(at)necom(dot)de

Foto: Prym Silent Snap – lautlos, hohe Verschlusskraft und maximaler Verschlusskomfort

Während die anspruchsvolle Klientel für Premium-Outdoor-Mode längst in den Genuss raschelfreier Druckknöpfe von Prym kommt, klackern die Jacken zahlreicher Einsatzkräfte weiter vor sich hin. Da-bei können lautlose Verschlusssysteme bei der Funktionsbekleidung für Militär und Polizei lebenswichtig sein. Auch auf der Jagd oder beim Angeln sollte Kleidung frei von störenden Geräuschen sein.

Der speziell entwickelte Prym Silent Snap, den die Prym Fashion GmbH (www.prym-fashion.com) kürzlich auf der GPEC General Poli-ce Equipment Exhibition & Conference in Frankfurt der interessierten Fachwelt präsentierte, sorgt für mehr Ruhe beim Einsatz von Sicher-heitskräften. Statt der sonst üblichen Bronzefeder besteht die Ringfe-der des Prym Silent Snap aus segmentiertem POM-Kunststoff. Dadurch entfällt das metallische Klackern klassischer Druckknöpfe. Der innovative, bis 60°C waschbeständige Werkstoff garantiert konti-nuierlich hohe Verschlusskraft, verhindert ungewolltes Öffnen und bietet maximalen Verschluss- und Tragekomfort.

www.prym-fashion.com

(1.147 Zeichen inkl. Leerzeichen)

 

Über Prym
Als eines der ältesten Familienunternehmen Deutschlands - mit Wurzeln bis ins Jahr 1530 - ist Prym weltweit ein Begriff, wenn es um Metallverarbeitung für anspruchsvol-le Nischenmärkte geht. Standorte rund um den Globus schaffen Nähe zu den Kun-den der vier Segmente Prym Consumer, Prym Fashion, Prym Intimates und INO-VAN.

Prym Fashion ist kompetenter Partner, wenn innovative und robuste Produkte im Workwearsegment benötigt werden. Vernietbare Knopf-Verschlusssysteme und Accessoires für die Bekleidungs- und Textilindustrie machen Prym Fashion zu einem der weltweit wichtigsten Anbieter der Branche. Flexibilität und Professionalität bedie-nen Massenfertigung und individuelle Wünsche. Außer Knöpfen gibt es auch Lösun-gen: technische Beratung vor Ort, kundenorientierter Service und maßgeschneiderte Ansetztechnologien.

 

Pressekontakt
necom Werbeagentur GmbH
PR-Abteilung
Jürgen Preiß
Mehlemer Straße 13
50968 Köln

T: 0178/5030414
F: 0221/292419-22
E:

Foto: Prym Messestand auf der GPEC in Frankfurt

Die Prym Fashion GmbH (www.prym-fashion.com), Spezialist für robuste und modische Workwear Knopf- und Verschlusssysteme, präsentierte auf der diesjährigen GPEC General Police Equipment Exhibition & Conference in Frankfurt neueste Verschlusssysteme für Funktionsbekleidungen von Polizei, Militär und Feuerwehr.

Ein besonderes Highlight der diesjährigen GPEC war der Prym Silent Snap 2.0, ein lautlos schließendes Druckknopfsystem für Bekleidung von Spezialeinsatzkommandos. Gerade Militär und Polizei benötigen funktionelle Sonderkleidung mit robuster und zuverlässiger Funktio-nalität sowie hohem Tragekomfort, frei von störenden Geräuschen.

Für genau diese Herausforderung hat Prym den besonders leisen und gleichzeitig robusten Prym Silent Snap 2.0 entwickelt, der auf der Messe mit großem Interesse beachtet wurde.

Darüber hinaus umfasst das Prym-Portfolio unter anderem wasser-dichte Druckknöpfe für Uniformen von Polizei und Militär sowie ext-rem hitzebeständige Kunststoff-Druckknöpfe für Feuerwehrkleidung.

Prym Fashion ist seit vielen Jahren zuverlässiger Partner von Behör-den und öffentlicher Hand, wenn es um innovative Verschlusssyste-me für Funktionsbekleidung geht.

www.prym-fashion.com

(1.257 Zeichen inkl. Leerzeichen)

 

Über Prym
Als eines der ältesten Familienunternehmen Deutschlands - mit Wurzeln bis ins Jahr 1530 - ist Prym weltweit ein Begriff, wenn es um Metallverarbeitung für anspruchsvol-le Nischenmärkte geht. Standorte rund um den Globus schaffen Nähe zu den Kun-den der vier Segmente Prym Consumer, Prym Fashion, Prym Intimates und INO-VAN.

Prym Fashion ist kompetenter Partner, wenn innovative und robuste Produkte im Workwearsegment benötigt werden. Vernietbare Knopf-Verschlusssysteme und Accessoires für die Bekleidungs- und Textilindustrie machen Prym Fashion zu einem der weltweit wichtigsten Anbieter der Branche. Flexibilität und Professionalität bedie-nen Massenfertigung und individuelle Wünsche. Außer Knöpfen gibt es auch Lösun-gen: technische Beratung vor Ort, kundenorientierter Service und maßgeschneiderte Ansetztechnologien.

 

Pressekontakt
necom Werbeagentur GmbH
PR-Abteilung
Jürgen Preiß
Mehlemer Straße 13
50968 Köln

T: 0178/5030414
F: 0221/292419-22
E:

Die Prym Fashion GmbH (www.prym-fashion.com), Spezialist für modische und robuste Workwear Knopf- und Verschlusssysteme, hat auf der A+A im vergangenen Oktober unter den zahlreichen Besu-chern des Prym Fashion-Standes ein iPad Pro verlost. Anfang Januar wurde das Gerät an die glückliche Gewinnerin, Angelika Schmid, Produktionsleiterin beim Berufs- und Schutzbekleidungshersteller Oehmigen in Neuhaus am Inn übergeben.

Als einer der Innovationstreiber der Branche präsentierte Prym auf der führenden Workwear-Messe gleich mehrere Innovationen. Neben dem detektierbaren sowie temperatur- und formbeständigen Prym Vario Grip für die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie sowie das Gesundheitswesen, stellten die Druckknopfspezialisten erstmals den Polo Grip und eine Gunmetall Oberfläche für Edelstahl-Druckknöpfe vor. Dank einer neuen Galvanisierungstechnik, gelingt es Prym jetzt Edelstahl-Druckknöpfe leasingwäsche-tauglich in maskulin, ge-schwärztem Gunmetall-Design herzustellen und dabei sogar die strengen Ökotex-Vorgaben zu erfüllen.

Ebenfalls vorgestellt wurde die zweifarbig, aus hitzebeständigem Kunststoff gespritzte Kappe des Polo Grips in der Optik eines realen Hemdannähknopfes. In Kombination mit Gripfix 16‘‘‘ Standard Edel-stahl-Unterteilen überzeugt der modische Polo Grip durch besseren Halt gegenüber klassischen Annähknöpfen und spart das Annähen sowie Knopflöcher ein.
Prym setzt aber nicht nur auf innovative Produkte, sondern präsen-tierte auch neue, effizienzsteigernde Ansetzmaschinen und Steue-rungseinheiten.

Oehmigen ist bekannt für die Entwicklung und Fertigung durchdach-ter Arbeitskleidung für die Gastronomie- und Lebensmittelbranche, Wellness und Pflege sowie Industrie und Handwerk. Mit einem hohen Anspruch an Funktionalität, Design und ökologische Werte steht das Unternehmen seit 40 Jahren für hochwertige Kollektionen im Bereich Berufsbekleidung.

Angelika Schmid: „Die innovativen Knopflösungen, die Prym auf der Messe vorgestellt hat, sind beeindruckend. Prym versteht es modischen Look mit den hohen Anforderungen an Robustheit und Langlebigkeit im Workwearbereich in Einklang zu bringen. Dass ich beim Prym Messe-Gewinnspiel gewonnen habe, freut mich sehr. Auch beim Gewinn beweist Prym Gespür für die richtige Mischung aus Style und Funktionalität.“

www.prym-fashion.com

(2.396 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Foto:
Übergabe des iPad pro an die Gewinnerin des Prym Messe-
Gewinnspiels
(v.l.n.r.: Angelika Schmid, Produktionsleiterin, Oehmigen; Joachim
Vellmer, Head of Sales Workwear Europe, Prym)

 

Über Prym
Als eines der ältesten Familienunternehmen Deutschlands - mit Wurzeln bis ins Jahr 1530 - ist Prym weltweit ein Begriff, wenn es um Metallverarbeitung für anspruchsvolle Nischenmärkte geht. Standorte rund um den Globus schaffen Nähe zu den Kunden der vier Segmente Prym Consumer, Prym Fashion, Prym Intimates und INOVAN.

Prym Fashion ist kompetenter Partner, wenn innovative und robuste Produkte im Workwearsegment benötigt werden. Vernietbare Knopf-Verschlusssysteme und Accessoires für die Bekleidungs- und Textilindustrie machen Prym Fashion zu einem der weltweit wichtigsten Anbieter der Branche. Flexibilität und Professionalität bedienen Massenfertigung und individuelle Wünsche. Außer Knöpfen gibt es auch Lösungen: technische Beratung vor Ort, kundenorientierter Service und maßgeschneiderte Ansetztechnologien.

 

Pressekontakt
necom Werbeagentur GmbH
PR-Abteilung
Jürgen Preiß
Mehlemer Straße 13
50968 Köln

T: 0178/5030414
F: 0221/292419-22
E: